Newsticker: Galloways | Sönke Andersen

Galloway - Herdbuchzucht

Sönke und seine Galloways. Foto: Beate Zoellnerseit 1989 - Sönke Andersen

Unsere Galloway - Rinderzucht ist eine Herdbuchzucht der natürlichsten Art und basiert auf Erfahrungen jahrhundertlanger Mutterkuhhaltung. Diese Rasse wurde nie genetisch eingekreuzt oder verändert. Wir legen Wert auf eine Reinzucht. Die jahrelange Aufzucht bis zur Schlachtreife ist Zeuge dieser Haltung und ergibt ein naturbelassenes Endprodukt.

 

Natürliche Mutterkuhhaltung

Unsere Tiere weiden ganzjährig in freier Sylter Landschaft. Die Sylter Salzwiesen sind sehr nährstoffreich, eine Nahrung besonderer Güte. Der Natursprung der Zuchtbullen sorgt in der Mutterkuhherde für den natürlichen Nachwuchs. Die Kühe kalben unter freiem Himmel und sind, vom ersten Lebenstag an bis zur Schlachtreife am letzten Tag, draußen. Diese ökologische, stressfreie Zucht gewährt die hervorragende Qualität aus Sylter Wiesen. Vom Erzeuger bis zum Endverbraucher werden unsere Tiere artgerecht, nach gutem altem landwirtschaftlichem Brauch, von uns versorgt.

 

Zuchtbuchtiere - „Von Sylter Salzwiesen"

Unsere Tiere stammen aus Shankend Farm Cottage, Hawich, Roxburgshire im Südwesten Schottlands. 1987 holte Dr. Claus Andersen, (35-Jahre Tierarzt auf Sylt), einige Tiere nach Sylt und begründete die Anfänge der hiesigen Galloway-Zucht "von Sylter Salzwiesen".